15.01.2005 Hohe Paddelstütze (Ausbildung)

 

Im SEA KAYAKER stellt John Fereira in dem Beitrag:

 

„High-Bracing Drills“

 

heraus, wie wichtig es ist, die „hohe Paddelstütze“ zu üben. Es werden ein paar Trainingsmöglichkeiten aufgeführt und an Hand von 15 Fotos erläutert.

 

Wer die „hohe Paddelstütze“ rechtzeitig einsetzt, kann u.U. eine Kenterung vermeiden. Wer sie nicht beherrscht, wird insbesondere im brechenden Seegang (z.B. Brandung) große Probleme bekommen, sich über Wasser zu halten.

 

Trotz der vielen Ausführung darüber, wie man die „hohe Stütze“ trainieren kann, versäumt es J.Fereira, darauf hinzuweisen, dass zu Beginn des Trainings zunächst im flachen Wasser (ca. 50 cm tief) erst die „flache Stütze“ und dann „hohe Stütze“ geübt wird. Wenn man beide Paddeltechniken so ausführen kann, dass man sich nicht mehr mit dem Paddel auf dem Grund abzustützen braucht, sollte man ins tiefe Wasser hinaus paddeln und dort weiter üben.

 

Die Übungen im Tiefen sollten außerdem nur dann durchgeführt werden, wenn man:

 

 

Quelle: SEA KAYAKER Febr. 05, S.46-50 – www.seakayakermag.com