03.12.2008 Richtiges Sitzen (Ausbildung)

 

In KANU SPORT schreibt Lars Everding in dem Beitrag:

 

„Kanu-Sport-Praxistipp: Richtiges Sitzen – erfolgreich Paddeln“

 

auf was alles zu achten ist, damit wir im Kajak richtig sitzen:

 

1. Sitzhaltung:

 

 

2. Kontaktpunkte: (beschrieben für WW-Kajaks)

 

(Anmerkung: Beim Seekajakfahren sollte es jedoch möglich sein, dass wir auch mit geschlossenen Beinen, d.h. angelegten Knien, vorwärts paddeln können.)

(Anmerkung: Beim Seekajakfahren wäre es eigentlich ideal, wenn der Rückengurt so gestaltet wird, dass bei einem Wiedereinstieg nach einer Kenterung, der Rückengurt sich nicht verdrehen kann, da ein nachträgliches Rückdrehen des Rückengurtes meist nur möglich ist, wenn die Sitzposition wieder verlassen wird.)

(Anmerkung: Je fester der Hüfthalt, desto sicher sitzen wir im Seegang und beim Rollen, aber desto schwerer fällt uns ein lockeres Vorwärtspaddeln.)

(Anmerkung: Beim Paddeln mit Steuer ist es wichtig, dass die Beinarbeit beim Vorwärtspaddeln nicht zu Steuerausschlägen führt, d.h. die Steuerpedalerie sollte es ermöglichen, dass die Ferse fest abgestützt werden kann. Gerade jene – z.B. bei britischen und finnischen Seekajaks üblichen - Steuerpedalen, die seitlich auf einer Schiene verschoben werden können, ermöglichen nicht solch einen Halt.)

 

3. Sitzhöhe:

 

 

4. Sitzstellung:

 

 

Quelle: KANU SPORT, Nr. 12/08, S.32-33 – www.kanu.de

Link: www.kanu.de/nuke/downloads/Volumen&Sitzhalt.pdf