04.02.2013 Brittany Kayak Festival in France / Bretagne (10.-18.8.13) (Ausbildung)

 

Na, vielleicht ist die folgende Seekajakwoche an der bretonischen Atlantikküste etwas für jene Küstenkanuwanderinnen und –wanderer, die unter Begleitung Gleichgesinnter ein neues Küstenrevier kennenlernen möchten. Nicht zu vernachlässigen ist dabei die Chance, ganz so nebenbei – d.h. bei An- und Rückreise – anlässlich einer Tagestour noch andere Küstenbereiche der Bretagne, aber auch der Normandie zu erkunden, z.B. Kreidekliffs von Étrata (Normandie), Klosterinsel von Mont St. Michell (Bretagne), Ile de Batz, Halbinsel von Crozon, Tidenfluss L’Odet nach Quimper, Bucht von Concaneau, Halbinsel Quiberon, Golfe du Morbihan, Ile de Ré, Gironde-Mündung, Bassind’Arcachon.

An der Westküste der Bretagne veranstaltet nun die französische Seekajakvereinigung Kayakdemer.eu vom 10.-18. August 2013 ein internationales Seekajak-Festival, und zwar am nahen Strand von Lampaul-Plouarzel (ca. 30 km nordwestlich von Brest).

Das Ziel dieser Seekajakwoche ist es, Seekajakfahrerinnen und -fahrern aller Niveaustufen und unterschiedlichster Abstammung (z.B. Frankreich, Irland, Wales, Cornwall, Katalonien, Italien, Niederlande und Deutschland) eine Woche in der Bretagne zusammenbringen. Es soll zusammen gepaddelt und die Beziehungen untereinander geknüpft und gepflegt werden. (Insgesamt gibt es schon 35 Voranmeldungen.)

Schon im Juni 2009 hatte Kayakdemer.eu ein sehr erfolgreiches Treffen in der Bretagne veranstaltet. Daraufhin organisierte Kayakdemer.eu zusammen mit anderen Verbänden im August 2011 eine Seekajakwoche an der Aberküste der Region Finistère in der Bretagne (daran hatten insgesamt 9 Deutsche teilgenommen). Nun wird für 2013 die zweite Seekajakwoche in der Bretagne geplant!

Das Basislager liegt direkt an der Küste nahe Lampaul-Plouarzel. Zum Zelten wird ein allein für diese Seekajakwoche reservierter Naturplatz direkt am Strand zur Verfügung gestellt. Ob für Wohnmobile bzw. Wohnwagen Platz (max. 5,8x2,1m) vorhanden ist, sollte vorher mit dem Organisationsteam geklärt werden. Die sanitären Anlagen (inkl. einiger Duschen) und Steckdosen bieten der nahe Fußball- und Tennisverein, wo man abends auch Schutz bei allzu schlechten Wetterverhältnissen finden kann.

Führer mit Ortskenntnis werden jeden Tag Touren leiten, aber natürlich kann jeder auch auf eigene Faust den Tag gestalten.

Auf Wunsch kann man sich auch gegen Entgelt von einem französischen BCU-5-Star-Coach betreuen lassen.

Vor allem natürlich ist gewünscht, jeden Abend zusammenzukommen, Erfahrungen auszutauschen und zu feiern.

Am ersten Abend gibt es zur Begrüßung einen kleinen bretonischen Stehimbiss und danach ein „Fest-Noz“ (bretonisches Life-Musik mit Tanz) und die Woche wird ausklingen mit einem traditionellen Abendessen: gebratenes Wildschwein, ganz wie bei Asterix!

Anfänger, fortgeschrittene Anfänger und Nicht-Paddler brauchen sich nicht vernachlässigt zu fühlen: Die Aberküste bietet ideale Strecken für sanfte Paddeltouren mit wunderbaren Ausblicken und der Gelegenheit, Vögel und Meerestiere zu beobachten. Erfahrene Paddler können in der näheren und weiteren Umgebung eine Vielfalt an Seebedingung erleben (Strömungen, fette Atlantikwellen, Brandung…)

Angemeldet werden kann ab 1.3.13. Für Erwachsene kostet die Woche 80€ und für Teenager (12-18 J.) 40 €; Kinder gratis.

Weitere Infos liefert ein Video-Clip http://youtu.be/maXjL1xxhvA und die Homepage www.kayakdemer.eu/festival

Ansprechpartner ist Philippe Landrein (Rennes, France)
Tel. +33 299 63 65 94 / eMail: festival@kayakdemer.eu (Korrespondenz auf Englisch)

Text: U.Beier