03.12.2014 Brandungspaddeln mit einem Sit-on-Top (SoT) (Ausbildung)

 

Na, ist denn das überhaupt möglich, auf einem SoT in der Brandung zu paddeln?

 

Nun, das folgende Video von 2013, aufgenommen an einem polnischen Ostseestrand bei 3 Bft. Nordwind beweist es:

 

http://youtu.be/pfLEcc2uy8A

 

Gepaddelt wird jedoch in einem "Play-Boat", dem 290x78 cm kleinen "Nomad" von FEELFREE (USA):

 

http://feelfreeus.com/kayaks/recreational-kayaks/nomad/

 

Dieser SoT ist ein Spielboot, das sich - dank eines im Heck integriertem Rad - auch dazu eignet, über den Strand gezogen zu werden.

 

Dass der "Surfkayaker" in der Brandung beim Stützen in den Brechern nicht aus seinem Kajak gehebelt wird, liegt nicht nur an seinem Können, sondern auch daran, dass er sein Kajak mit "Kniegurten" ausgerüstet hat (bei den meisten SoT nicht serienmäßig), sodass er über einen festen Sitzhalt verfügt.

 

Übrigens, in dem Video wird demonstriert, wie in der Praxis das "Heckruder" und die "hohe Paddelstütze" funktioniert, wobei jedoch bzgl. der Paddelstütze zu erwähnen ist, dass eigentlich der Paddelschaft bei der "hohen Paddelstütze" maximal in Gesichtshöhe, nicht aber - wie im Video - über dem Kopf gehalten werden sollte; denn anderenfalls besteht die Gefahr, dass "untrainierte" Kanuten (also z.B. kein Reckturner) sich die Schultern auskugeln können.

 

www.youtube.com/watch?v=c8Tr6sbuQmI  (hohe Paddelstütze) (Adventure Kayak TV)

www.youtube.com/watch?v=lTzVPNva_fw  (hoch) (Mike Aronoff)

www.youtube.com/watch?v=bUTZeJ5S5sY  (Heckruder) (Sea Kayaking Cornwall)

 

Text: Udo Beier