11.01.2002 Handwindmessgeräte (Ausrüstung)

In der Zeitschrift SEGELN berichtet M.Bohmann in dem Beitrag "Vom Winde verdreht" über einen Test von insgesamt 10 Handwindmesser. Am besten schnitt das etwas große (205x90 mm) schwere (250 g) Handgerät "Anemo WP 4 AS" (ca. DM 199,-) ab. Es ist geeicht und misst bis auf max. 3% genau. Von der Zeitschrift empfohlen wird der

Kaindel Windmaster 2 (ca. DM 119,-) (125x50x25 mm / 86 g / Abweichungen bei 4/7/9 Bft = -5%, -7% -5%).

Zu den schlechteren Geräten zählten die handlichen Modelle:

Flytech Windwatch (DM 199,-) (100x45x15mm / 44 g / Abweichungen: -2%, -19%, -15%)

Minox (DM 175,-) (s.o. / Abweichungen: -10%, -25%, -7%)

Ferropilot Pocket Weather (DM 269,90) (100x45x15 mm / 44 g / Abweichungen: -10%, -20%, -15%)

Silva Windwatch (DM 199,-) (s.Minox / Abweichungen: -22%, -20%, -17%)

TFA Compact (DM 195,-) (134x48x13 mm / 38 g / Abweichungen: -20%, -19%, +6%)

Speedtech Skymate (DM 295,-) (130x47x20 mm / 86 g / Abweichungen: -37%, -27%, -17%)

Quelle: SEGELN, Nr. 1/02, S.40-43. Infos: www.segeln-magazin.de