05.03.2003 Kajaktragegurte (Ausrüstung)

Im us-amerikanischen SEA KAYAKER stellt Axel Schoevers in dem Beitrag "Sharing the Load: Kayak Carry Straps" Trageriemen für Kajaks vor. Mit ihrer Hilfe soll erreicht werden, dass die Last eines (beladenen) Seekajaks nicht bloß von 1-2, sondern mehreren Personen getragen werden kann.

Nun, bei uns in Deutschland ist das nichts Neues. ZOELZER bietet solche Tragegurte schon seit langem in seinem Katalog an (ca. 20 Euro für das Paar)... und davor, aber auch danach haben sich einzelne Kanuten solche Gurte selber schon gebastelt: Man nimmt ein 10 mm starkes Seil oder ein mind. 3 mm breites Gurtband (Länge ca. 120-130cm und befestigt - zur Schonung der Hände - an den Schlaufenenden je ein ca. 10 cm langes Stück Gartenschlauch. Das ist alles. Wenn jeder Paddler einen solchen Gurt griffbereit in seinem Kajak lagert, kann ab sofort ein Kajak mit mindestens 3 Personen getragen werden. Damit das Kajak nicht aus den Gurten rutscht, sollte man jedoch die Gurte unter den Rettungshalteleinen platzieren.

Übrigens, ich verwende ein 3 cm breites Gurtband, und zwar mit doppelter Länge (ca. 250 cm). Das knote ich an den Enden (ohne Gartenschlauchstücke) zusammen, wenn ich es als Tragegurt bzw. als Treidelleine verwende. Fehlt mir ein Befestigungsgurt für z.B. den Bootstransport auf dem PKW-Dach öffne ich einfach den Knoten.

Quelle: SEA KAYAKER, Nr. April 2003, S.62-66 - www.seakayakermag.com