16.01.2005 Wasserdichte Stirnlampen (Ausrüstung)

 

In OUTDOOR wird eine wasserdichte Stirnlampe vorgestellt:

 

Princetontec Matrix 2

 

Übrigens, im GLOBETROTTER-Katalog werden noch die folgenden Stirnlampen als „wasserdicht“ angeboten, wobei nicht ganz klar ist, ob z.B. die Eigenschaft „wasserdichter Kunststoffkörper“ = „wasserdichte Lampe“ bedeutet!?):

 

(3 LEDs, 65 g, 3 AAA-Batterien; ca. € 15,-);

(3 LEDs; 100g,  3 AAA-Batterien; „wasserdichter Kunststoffkörper“ (?); ca. 25,- €);

(7 LEDs, 3 AA-Batterien; 100g, „gedichtetes Batteriefach“ (?); ca. 30,- €)

(1 Krypton-Glühlampe, 85g, bis 35 m wasserdicht, 2 AA-Batterien; ca. 8,- €)

(24 LEDs, 500 g, Akku; ca. 600,- €)

 

Eine Stirnlampe sollte bei Küstenkanuwanderungen, bei denen es u.U. zeitlich knapp werden könnte, ob man noch bei Helligkeit anlandet, immer griffbreit dabei sein, um jederzeit auf Kompass und Seekarte schauen zu können. Gerade bei Seegang lässt sie sich besser handhaben als eine Taschenlampe. Sie sollte jedoch unbedingt wasserdicht sein, damit sie Regen, Gischt, Brandung bzw. Kenterung wirklich überstehen kann.

 

Quelle: OUTDOOR, Nr. 2/05, S.52 – www.outdoor-magazin.com

Bezug: www.globetrotter.de

Literatur: (jedoch nicht wasserdichte Stirnlampen)

B.Gnielka, Dauerbrenner: 11 LED-Stirnlampen im Test, in: Outdoor 1/05, S.70-74

è www.kuestenkanuwandern.de/aktuell.html > Infos v. 15.12.04 (Ausrüstung)