06.03.2005 Tragbare Handlenzpumpe (Ausrüstung)

 

Besser als gar nichts ist eine tragbare Handlenzpumpe, sofern man sie stets griffbereit auf Deck lagert und mit einer Elastikleine vor dem Verlieren sichert (wenn man nämlich beim Lenzen erneut kentert, geht eine ungesicherte tragbare Handlenzpumpe unweigerlich verloren.

 

GLOBETROTTER bietet zwei solcher Pumpen an. Empfehlenswert ist m.E. zumindest die:

 

Prijon Handlenzpumpe (mit Edelstahl-Pumpstange) (ca. 40,- Euro)

 

Man setzt sie im bei Seegang wie folgt ein: Nach Wiedereinstieg Spritzdecke schließen, Pumpe durch den Spritzdeckenschacht bis auf den Bootsboden schieben und pumpen. Leider wird das Wasser – ergonomisch etwas ungünstig – stets nur beim Hochziehen der Pumpstange gelenzt.

 

Bezug: z.B. www.globetrotter.de (Bestell-Nr. PJ.80.501)