11.04.2005 Kompakte Tourenkajaks (Ausrüstung)

 

In KANU MAGAZIN bringen Norbert Erdmann u. Stephan Glocker in dem Beitrag:

 

„Für Strom und Schnelle: 6 kurze PE-Tourenkajaks im Test“

 

einen Überblick über eine Anzahl kleiner Tourenkajaks. Die folgenden davon verfügen über eine doppelte Abschottung und erfüllen damit eine wichtige Bedingung für die Seetüchtigkeit:

 

Sitzluke: 86x43 cm (Innenmaße) mit verstellbaren Schenkelstützen

3 Gepäckluken: Rund (Ø 23 cm) / Rund (Ø 18 cm) / Oval (42x30 cm) (Innenmaße)

Infos: www.kajak.de

 

Sitzluke: 86x44 cm (Innenmaße) mit Schenkelstützen

2 Gepäckluken: Rund (Ø 24 cm) / Oval (42x30 cm) (Innenmaße)

KM-Kritik: „Die Steueranlage ist eine Fehlkonstruktion“

Infos: www.kanu-treff.de bzw. www.phseakayaks.com

Kleinere Variante:

Easky 13 (415x67; 21 kg; Sitzluke: 86x48 cm; 295 Liter Volumen)

 

Sitzluke: 82x41 cm (Innenmaße) mit Schenkelstützen

2 Gepäckluken: Rund (Ø 24 cm) / Oval (42x30 cm) (Innenmaße)

KM-Urteil: „unerbittlicher Geradeauslauf“

Infos: www.robsonpaddle.de

 

Sitzluke: 87x44 cm (Innenmaße) mit Schenkelstützen

2 Gepäckluken: Oval (23x16 cm) / Oval (38x26 cm) (Innenmaße)

Infos: www.paddling.de

 

Anmerkung: Es handelt sich hier allesamt um Kajaks, die denen zu empfehlen sind, die noch nicht so recht wissen, ob sie nun lieber auf einem Fluss oder entlang der Küste paddeln wollen. „Länge läuft“, „Breite bremst“ und „Kürze kurvt“. Da letzteres entlang der Küste nicht so gewünscht wird, sollte man diese Boote mit einem Flip-off-Steuer ausrüsten. Und wer sich mit einer Reisegeschwindigkeit von ca. 5-6 km/h begnügt, wird sicherlich keine Probleme zumindest mit den ersten 3 Kajaks bekommen. Ansonsten gilt auch bei solchen „Bonsai“-Seekajaks: Wer paddeln kann und Kondition hat, wird auch diese Boote in Schwung bringen und auf Kurs halten können. Übrigens, eine mehrfache Abschottung, Rettungshalteleinen und Trageknebels (Toggles) an Bug & Heck machen allein noch kein Seekajak aus. Auf alle Fälle müsste noch bei allen Kajaks, wenn es damit aufs Meer geht, eine Lenzpumpe und ein Kompass eingebaut werden.

 

Quelle: KANU MAGAZIN, Nr. 3/05, S.41-46 – www.kanumagazin.de

Links auf der DKV-Homepage < www.kanu.de/kueste/ >:

Seekajak-Kauf: 10 wichtige Stichpunkte

è www.kanu.de/nuke/downloads/Seekajakkauf-Stichpunkte.pdf

Seekajak-Kauf: 10 praktische Hinweise

è www.kanu.de/nuke/downloads/Seekajakkauf-Hinweise.pdf