03.03.2006 Vorleine (Ausrüstung)

 

Im SEEKAJAK schreibt Christian Harms in dem Beitrag:

 

„Vorleine klar!“

 

über die Bedeutung der „Vorleine“, d.h. jener Leine, die vom Bugtoggle aus bis an den Rand des Süllrandes führt und für Folgendes eingesetzt werden kann:

 

 

Letzteres halte ich noch für am relevantesten: die eigentliche Schleppleine wird z.B. nicht am Bugtoggle befestigt, sondern direkt daneben in die Vorleine eingeklinkt. Hat der Kanute, der geschleppt wird, Probleme mit dem „Schleppverband“, kann der die Vorleine, die z.B. mit einem Slip-Knoten an der Rettungshalteleine nahe des Süllrandes gehalten wird, lösen und sich auf diese Weise von der Schleppleine befreien.

 

Quelle: SEEKAJAK, Nr. 100/06, S.55 – www.salzwasserunion.de