22.07.2008 Rettungswesten mit 275 N Auftrieb (Ausrüstung)

 

Schon in der Vergangenheit wurde gleichermaßen von den Zeitschriften YACHT und SEGELN bemängelt, dass Rettungswesten nicht 100%-ig zuverlässig einen Schwimmer von der lebensgefährlichen Bauchlage in die ohnmachtssichere Rückenlage drehen. Das galt insbesondere für Rettungswesten mit 150 Newton Auftrieb.

 

Nun hat SEGELN in dem Beitrag von G.Sinschek:

 

„Drehschwächen“

 

gezielt 10 Rettungswesten mit 275 Newton Auftrieb getestet (in der Preisklasse von 100-200 Euro), und zwar an zwei Versuchspersonen (65 kg bzw. 120 kg schwer), die mit Pullover, Hose und Ölzeug bekleidet waren. Nur 2 Westen schafften es, beide Versuchspersonen, die bei „Ententeichbedingungen“ bäuchlings sich ins Wassere fallen ließen, innerhalb von 7 bzw. 11-15 Sekunden in die ohnmachtssichere Lage zu drehen:

 

 

Bei der schweren Person waren immerhin 9 von 10 Westen erfolgreich, bei der leichten Person nur 3 von 10 Westen.

 

Bei Seegang wären u.U. bessere Ergebnisse erzielt worden. Und bei jemanden, der zu Beginn  nicht gleich ohnmächtig ist, sondern mithelfen kann, die ohnmachtssichere Lage einzunehmen, erst recht. Leider wurde nicht getestet, ob – umgekehrt – Seegang dazu führen könnte, einen Schwimmer von der Rücken- in die Bauchlage zu drehen.

 

Diese Testergebnisse sind natürlich kein Grund, auf das Tragen von automatischen oder halbautomatischen Rettungswesten zu verzichten und sich gleich für eine Schwimmweste zu entscheiden; denn solche Schwimmwesten sind garantiert nicht in der Lage, einen Schwimmer in die Rückenlage zu drehen.

 

Insbesondere Kanuten kann die Entscheidung Rettungsweste oder Schwimmweste nicht abgenommen werden. Schwimmwesten sind i.d.R. etwas schwerer, wärmer beim Tragen und ermöglichen das Verstauen von kleineren Ausrüstungsgegenständen. Demgegenüber sind Rettungswesten etwas leichter, nicht so warm und garantieren – leider nicht 100%ig – die Ohnmachtssicherheit.

 

Quelle: SEGELN, Nr. 8/08, S.60-65 – www.segelnmagazin.de

Link:

SEGELN, Nr. 6/06: www.kuestenkanuwandern.de/ausruest/060524_a.html

YACHT, Nr. 14/06: www.kuestenkanuwandern.de/ausruest/060628_a.html