16.11.2008 Wohin mit dem „Schiet“ (Ausrüstung)

 

Ja, was machen wir eigentlich unterwegs auf Tour mit unserem „Schiet“ samt dem Papier? Verstecken, vergraben, verbrennen und dort, wo es möglich ist, das dafür bereitgestellte Häuschen aufsuchen!? Uns wird es da doch noch sehr leicht gemacht. Reglementierungen sind mir kaum bekannt. Zumindest was Deutschland betrifft, sofern wir uns außerhalb geschlossener Ortschaften und nicht auf Privatgelände befinden. In den USA sieht es da schon ganz anders aus. Deshalb brauchen wir uns auch nicht darüber zu wundern, dass die nordamerikanische Outdoor-Ausrüstungsindustrie diverse Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung stellt, um dieses „Schiet“-Problem zu lösen.

 

Im SEA KAYAKER stellt Kristen Greenaway in dem Beitrag:

 

„Outdoor Waste Systems“

 

insgesamt 7 Ausrüstungsvarianten vor:

 

von Philips Environmental Productswww.thepett.com

 

von Metolius Climbing – www.metoliusclimbing.com

 

von Eric Bell – www.thejinker.com

 

von Watchfull Eye Designs – www.watchfuleyedesigns.com

 

von American Innotek – www.whennaturecalls.com

 

von Porta Potty Lite – www.portapottylite.com

 

Da diese Varianten meist für die Kletterer entwickelt wurden, sind sie nicht nur handlich, sondern auch tragbar. Im Allgemeinen handelt es sich um einen gut verschließbaren Sack oder Beutel, in dem alles aufbewahrt wird und der – je nach Variante – in einem anderen Beutel bzw. Behälter verstaut wird.

 

Die Autorin empfiehlt die WAG BAG-Variante, die neben Papier, Handdesinfektionsmittel auch noch ein umweltverträgliches Pulver enthält, welches den Geruch neutralisiert und Flüssigkeiten zu Gel werden lässt.

 

Übrigens, „artige“ Hundebesitzer werden wohl am wenigsten Widerstände haben, um solche Varianten einzusetzen. Und: Im GLOBETROTTER-Katalog werden keine vergleichbaren „Entsorgungsvarianten“ angeboten, dafür aber einen Rollsack fürs Toilettenpapier (jedoch ohne Feuerzeug) (Preis: ca. 24,- Euro).

 

Quelle: SEA KAYAKER, June 08, S.24-27

www.seakayakermag.com/2008/August08/waste-systems.htm