01.07.2009 Handy: Lesbarkeit im Seenotfall (Ausrüstung)

 

Ich weiß nicht, wie das andere Küstenkanuwanderer erlebt haben. Wenn auf dem Meer die Sonne scheint, kann ich mein Handy nur noch unter sehr erschwerten Bedingungen ablesen. Zumindest ergeht mir das schon bei einigen Handys so, lediglich bei meinem ersten Handy – von Siemens – welches ich mir 2003 anschaffte, war die Lesbarkeit noch einigermaßen akzeptabel.

 

Wie aber will ich sonst in einem Seenotfall einen Notruf absetzen. Ich muss doch erkennen können, ob mein Handy Netzempfang hat und ob die eingegebene bzw. gewählte Nummer (z.B. SAR Seenotleitung (MRCC/DGzRS) Bremen: 124 124 oder 0049421-536870) die richtige ist.

 

Wahrscheinlich schränkt ein Farbdisplay verbunden mit einer dünnen Schrift die Lesbarkeit bei Sonnenlicht ein. Leider konnten mir bei meinem Wunsch, ein Handy zu kaufen, das auch bei großer Helligkeit ein lesbares Handydisplay hat, weder diverse Handy-Händler und auch die Stiftung Warentest nicht weiterhelfen.

 

Nun bin ich auf ein Billig-Handy gestoßen, ohne Digitalkamera und sonstigen Schnickschnack. Es hat ein Schwarz-Weiß-Display und eine recht dicke Schrift. Man kann es ohne SIM-Karte kaufen, kostet bei den Elektronik-Märkten unter 40,- Euro und stammt von Nokia (Modell 1200). Es ist bei Sonnenlicht sehr gut ablesbar.

 

So weit, so gut.

 

 

Übrigens, die Handy-Nr. 124-124 funktioniert nur, wenn sie von der Nord- bzw. Ostseeküste aus angewählt wird.

 

Außerdem kann man die Seenotleitung in Bremen – jedoch nur - über die Festnetz-Nummer auch vom Ausland aus kontaktieren. Die leiten dann den Notruf einfach weiter an die zuständige Stelle.

 

Schließlich sollte jedem bewusst sein, dass es auch noch andere Kommunikationsmedien gibt, die u.U. effizienter arbeiten, z.B. UKW-Handsprechfunkgerät (Voraussetzung: Ein in Sichtweite befindlicher Empfänger!), Seenotbake (Hinweis: Bei integriertem GPS-Empfänger ist eine Alarmierung innerhalb von ca. 5 Minuten mit einer Positionsgenauigkeit von 75 – 100 Metern möglich!).

 

Links:

www.kanu.de/nuke/downloads/Signalmittel-Uebersicht.pdf

www.kanu.de/nuke/downloads/Seenot-Signalmittel.pdf

www.kanu.de/nuke/downloads/Mayday.pdf

www.kanu.de/nuke/downloads/Nicosignal.pdf

www.kanu.de/nuke/downloads/Seenotbaken.pdf

www.kanu.de/nuke/downloads/Seenotsender-ACR.pdf