17.08.2011 BAIDARKA (548x55cm; ca. 400 Liter) von Zegul/Tahe (Ausrüstung)

 

Im KANU-MAGAZIN stellen Stefan Karsch & Roland Krams in dem Beitrag:

 

“Tested on Tour: Zegul BAIDARKA – der Kajak-Roadster“

 

das folgende Seekajak vor:

 

BAIDARKA

 

Das Seekajak zeichnet sich durch einen fehlenden Kielsprung, einen „wulstiges“ Unterwasserschiff im Bugbereich, eine für die Bootslänge ungewöhnliche lange Wasserlinienlänge und einer ungewohnten, wenig praktischen Decksausrüstung aus.

 

Auf dem ersten Blick handelt es sich bei dem KANU-MAGAZIN-Bericht um einen der üblichen „Test“-Berichte: Das Seekajak wird unter unrealistischen Bedingungen (Testfahrt auf einem süddeutschen Binnensee) gepaddelt und zunächst  nur gelobt. Immerhin finden wir zumindest Angaben über das ungefähre Volumen und den ungefähren Gewichtsbereich, hier 20-26 kg; denn meist wird nur das niedrigstete Gewicht genannt. Angaben über das Gepäckvolumen in Bug und Heck, sowie das Cockpitvolumen (als Maß dafür, wie viel Liter Wasser man nach einer Kenterung hinaus pumpen muss) fehlen jedoch. Dabei ist es doch gar nicht schwer und nicht sehr zeitaufwändig, ein solches Seekajak mal auszulitern. Wenn die Hersteller dazu schon keine „Lust“ haben, ist es für einen kompetenten Tester noch lange kein Grund, die Daten der Hersteller bloß zu übernehmen und nicht um fehlende Daten zu ergänzen.

 

Doch auf dem zweiten Blick merkt man dann, dass die Tester was vom Küstenkanuwandern verstehen und bereit sind, dies bei ihrer Beurteilung einfließen zu lassen; denn sie bewerten & bemängeln etwas, was recht selten bei solchen Test bewertet & bemängelt wird:

 

 

Interessanterweise hat der us-amerikanische SEAKAYAKER im August 2011 ebenfalls den BAIDARKA getestet. Dabei fallen die ausführlichen technischen, objektiv vergleichbaren und reproduzierbaren Daten - ermittelt über ein Computersimulationsprogramm von Broze/Taylor - ins Auge:

 

è http://www.seakayakermag.com/2011/Aug11/Baidarka_Tspecs.pdf

 

Bislang habe ich keine andere Kanuzeitschrift kennengelernt, die in solch einem Umfang technische Daten erarbeitet. Meist werden nämlich einfach die mehr oder weniger unvollständigen Herstellerangaben unkritisch übernommen:

 

(* für 3 weitere Beladungen werden Daten ermittelt)

 

Weitere Daten gibt es über Draft, Prismatischen Koeffizienten, Block Koeffizienten, Benetzte Wasserfläche, Kippligkeit in Abhängigkeit der Beladung!

 

Den Fahrtest führen beim SEA KAYAKER stets 3 Seakayaker durch: Dieses Mal handelt es sich um die folgenden Testfahrer:

 

 

Kritisiert wird von den 3 Kanuten Folgendes:

 

 

Interessant wäre es zu erfahren, wie schnell nun wirklich der BAIDARKA ist. Die „Experten“ unter uns werden sicherlich ihre eigene, subjektiv Meinung darüber haben. Objektive Aussage über das Geschwindigkeitspotenzial können jedoch die Wasserwiderstandswerte liefern, die der SEA KAYAKER seit 1993 für über 100 Seekajaks (mind. 460 cm lang und max. 62 cm breit) veröffentlicht hat (s. Aufstellung unten, die jedoch nur die Daten einiger weniger Kajaks aufführt. Eine umfangreicherer Übersicht bringt eine weitere „Aktuelle Info“ vom selben Tag.)

 

Die Wasserwiderstandswerte der verschiedenen Seekajaks kann man nun mit einander vergleichen. Folgendes ist dabei festzuhalten. Bis 4 kn (7,4 km/h) können die Wasserwiderstandswerte vernachlässigt werden, da die Unterschiede nur minimal sind, und zwar max. 0,28 kg. Bei 6 kn (11,1 km/h) sieht das schon ganz anders aus. Da weichen die Wasserwiderstandswerte schon stärker voneinander ab, und zwar max. 2,64 kg, wobei der BAIDARKA nach dem X18 SPORT den zweiten Platz einnimmt. D.h. der BAIDARKA hat nach diesen Werten das Zeug zum „Renner“. Wer mit ihm jedoch bei den üblichen Küstenwettfahrten vorne mitpaddeln will, dem bleibt es nicht erspart, Monate vorher schon - wie „Marthonläufer“ es tun – tagtäglich sich darauf vorzubereiten!

 

-- Vergleichsdaten: --------------------------------------------------------------

Sortiert wird nach Wasserwiderstandswerten (gemessen nach Broze/Taylor)

bei 4 kn = 7,4 km/h, mit 5 kn = 9,3 km/h und 6 kn = 11,1 km/h.

Das Volumen bezieht sich auf das „ausgeliterte“ Volumen = ca. 90%

des Verdrängungsvolumens.

Bei der Längenangabe stellt der erste Werte die „Länge über alles“ und der

zweite Werte die „Wasserlinienlänge“ (bei 113,4 kg Beladung) dar.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Extreme (577/510x55cm; ca. 389 Liter Vol.) - Current Designs (CDN)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,59 kg / 5 kn = 2,93 kg / 6 kn = 5,32 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Greenland (544/431x50cm; ca. 224 Lt. Vol.) – Tahe (Estland)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,59 kg / 5 kn = 3,58 kg / 6 kn = 6,27 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Nordkapp LV (532/458x54cm; ca. 294 Liter Vol.) – Valley (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,60 kg / 5 kn = 3,63 kg / 6 kn = 6,60 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Dex (493/453x51cm; ca. 280 Liter Vol.) – Skim (S)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,62 kg / 5 kn = 3,64 kg / 6 kn = 6,68 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Inuk (550/535x51cm; ca. 315 Lit. Vol.) - Kirton (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,63 kg / 5 kn = 2,95 kg / 6 kn = 5,22 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Xplore (547/478x53cm; ca. 326 Liter Vol.) - Tiderace (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,63 kg / 5 kn = 3,43 kg / 6 kn = 6,24 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Sirius M (520/441x53cm; ca. 307 Liter Vol.) - P&H (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,63 kg / 5 kn = 3,67 kg / 6 kn = 6,58 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Vergleich die Daten eines Renn-Seekajaks:

Rapier 20 (607/598x45cm; ca. 337 Liter Vol.) – Valley (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,65 kg / 5 kn = 2,64 kg / 6 kn = 4,12 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Bahiya (GFK) (533/452x52 cm; ca. 299 Liter Vol.) – P&H (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,64 kg / 5 kn = 3,67 kg / 6 kn = 6,59 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Romany Explorer (533/464x55 cm; ca. 340 Liter Vol.) - Nigel Dennis (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,65 kg / 5 kn = 3,55 kg / 6 kn = 6,57 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Viking (498/455x56cm; ca. 302 Liter Vol.) - Kajak Sport (FIN)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,65 kg / 5 kn = 3,64 kg / 6 kn = 6,52 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Delphin 155 (479/441x58cm; ca. 322 Liter Vol.) – P&H (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,65 kg / 5 kn = 3,88 kg / 6 kn = 7,09 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Xtreme (516/443x55cm; ca. 335 Liter Vol.) – Tiderace (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,65 kg / 5 kn = 3,96 kg / 6 kn = 7,05 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Tempest 165 (501/443x55 cm; ca. 294 Liter Vol.) – Wilderness (CDN)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,65 kg / 5 kn = 4,05 kg / 6 kn = 7,30 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Baidarka (547/533x55cm; ca. 360 Liter Vol.) – Tahe Kayaks (Estland)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,66 kg / 5 kn = 2,83 kg / 6 kn = 4,92 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Viviane (580/538x55 cm; ca. 392 Liter Vol.) – Kajak-Sport (FIN)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,66 kg / 5 kn = 2,99 kg / 6 kn = 5,22 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Kodiak (PE) (507/480x58cm; ca. 381 Liter Vol.) - Prijon (D)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,67 kg / 5 kn = 3,38 kg / 6 kn = 6,23 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Scorpio 17 RM (PE) (515/467x56cm; ca. 380 Liter Vol.) – P&H (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,68 kg / 5 kn = 3,32 kg / 6 kn = 5,94 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Etain (534/458x55cm; ca. 362 Liter Vol.) – Valley (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,68 kg / 5 kn = 3,58 kg / 6 kn= 6,45 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wind 505 (502/467x54cm; ca. 327 Liter Vol.) – Tahe (Estland)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,68 kg / 5 kn = 3,37 kg / 6 kn = 6,11 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Aquanaut (GFK) (536/467x55cm; ca. 330 Liter Vol.) - Valley (GB)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,69 kg / 5 kn = 3,31 kg / 6 kn = 5,67 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Distance (587/536x52cm; ca. 328 Liter Vol.) – Skim (S)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,71 kg / 5 kn = 3,09 kg / 6 kn = 5,52 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Oceanspirit (521/480x58cm; ca. 333 Liter Vol.) – Tahe (Estland)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,71 kg / 5 kn = 3,56 kg / 6 kn = 6,53 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

18X Sport (549/540x56 cm; 369 Liter) – Epic (USA)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,76 kg / 5 kn = 2,85 kg / 6 kn = 4,66 kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Seayak (PE) (485/434x58 cm; ca. 343 Liter Vol.) – Prijon (D)

Wasserwiderstand bei: 4 kn = 1,87 kg / 5 kn = 3,95 kg / 6 kn = 6,99 kg

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Text: Udo Beier

Quelle:

KANU-MAGAZIN, Nr. 6/11, S.64-65 – www.kanumagazin.de

SEA KAYAKER, Nr. Aug. 2011, S.10-12 – www.seakayakermag.com