07.08.2013 Der „Hammer“ (421x62,5 cm; 264 Lit. Vol.) von P&H ein Hammer? (Ausrüstung)

 

Seit 2013 bietet die britische Seakayak-Schmiede P&H eine Seekajak mit besonderer Funktionalität an, und zwar ein „Schwerwasser-Seekajak“, das einzig und allein für das „Spielen“ bei Wasserwucht, also in der Brandung, in Felsgärten und in Tidalraces konzipiert wurde.

 

Der Weg hin zur Konstruktion eines solchen sehr speziellen Seekajaks war schon längst fällig:

 

 

 

 

 

P&H wollte wohl diesen Trend zum „Spielboot“ bzw. „Schwerwasserboot“, also einem Boot, das überwiegend mit der Wasserwucht von Brechern, Klapotis & Stromkabbelung zurechtkommen soll, nicht „verschlafen“. Zunächst entwickelten sie für solche Gewässerbedingungen den „Delphin“ und „Aries“. Schließlich wollten sie diese Entwicklung toppen und nahmen sich mehr oder weniger bewusst die früheren WW-Kajaks zum Vorbild (z.B. „Taifun“ von PRIJON), die damals noch bis zu 4 m lang waren. Sie verlängert dabei diesen Kajak-Typ noch um einige Dezimeter, behielten den Kielsprung bei und statteten es mit den für Seekajaks typischen 4 Lukendeckeln sowie Rettungshalteleinen und Skeg aus. Heraus ist ein Boot gekommen, das 421 cm lang und 62,5 cm breit ist sowie ein Volumen von 264 Liter (!?) haben soll. P&H gab ihm die Typenbezeichnung „HAMMER“ … letztlich weil es schon ein Hammer ist, solch ein Kajak für das Meer zu konstruieren und es beim Spiel mit Brechern, Strudeln & Walzen gegen die eleganten Seekajaks der Konkurrenz antreten zu lassen.

 

Ja, für uns Deutschen wäre dieses „Spielboot“ – nach unserem „Touren-/Gepäckboot“ und „Speedboot“ - ein interessantes „Drittboot“, mit dem wir uns u.U. auch auf dem Wildwasser, zumindest aber auf einen Kleinfluss blicken lassen könnten. Was bleibt, ist nur die Frage, ob das Volumen von 264 Liter von P&H richtig ermittelt wurde. Was das Volumen betrifft, handelte es sich nämlich dann um ein Seekajak der „S-Klasse) (bis 300 Liter Vol.). Ist ein solches 264-Liter-Kajak wirklich geeignet für Personen, die lt. P&H-Werbung zwischen 65 und 110 kg wiegen dürfen!? In Anbetracht dessen, dass z.B. das WW-Kajak „Pure XL“ (269x69 cm) von PRIJON mit seinem Volumen von 330 Liter für Personen über 85 kg geeignet ist, frage ich mich, ob eine 110-kg-Person bei einem 2-Meter-Brecher mit dem „Hammer“ nicht U-Boot fährt?!

 

Text: Udo Beier

Link: www.phseakayaks.com/kayaks.php?kayak=Hammer