14.02.2002 Hansekoggen-Museen (Geschichte)

Über 30 m sind sie lang und fuhren im Mittelalter entlang der Nord- und Ostseeküste: die Hansekoggen. Wer einmal Näheres darüber erfahren möchte, den bietet sich Folgendes an:

·         Im "Museum für Unterwasserarchäologie" in Sassnitz/Rügen ist eine vor Hiddensee gefundene Kogge aus dem Jahr 1325 ("Gellenkooge") ausgestellt.

s. auch: www.museum-mv.de/unterwasserarchaeologie

·         Im "Deutschen Schifffahrtsmuseum" in Bremerhaven ist eine im Jahr 1380 gebaute Hansekogge zu besichtigen.

s. auch: www.dsm.de

·         Im "Wikinger Museum Haithabu" bei Schleswig lassen sich die Anfänge der nordeuropäischen Schiffbautradition verfolgen.

s. auch: www.schloss-gottorf.de/haithabu/frameset.htm

·         Im "Alten Hafen" von Wismar ist der Nachbau eines im Jahr 1354 erbauten baltisches Handelsschiffs ("Poeler Kooge") zu bewundern.

Infos: Tel. 03841/635921.

Quelle: HAMBURGER ABENDBLATT, v. 14.02.02