24.03.2002: Stralsunder Einbaum 6000 Jahre alt (Geschichte)

Im HAMBURGER ABENDBLATT berichtet M.Rathke über einen Einbaumfund aus der Steinzeit. Es ist das älteste in Norddeutschland gefundene Boot, das Archäologen am Strelasund ausgruben. Der Einbaum ist aus Lindenholz und stammt aus der Zeit der sog. Erteboelle-Kultur, die das Ende der Jäger-Sammler-Kultur und den Beginn der Ackerbaukultur einläutete. Die 4 m tiefe Fundstelle ist vermutlich durch eine Sturmflut überschwemmt worden. Damals lag der Meeresspiegel der Ostsee um ca. 5 m tiefer.

Der ca. 60 cm breite und 12 m lange und mit vier Kanuten besetzte Einbaum war übrigens das "Universalfahrzeug der Steinzeit". Er wurde beim Fischfang und Gütertransport eingesetzt. Der bei Bauarbeiten gefundene Stralsunder Einbaum soll nach seiner Konservierung in Schwerin in einem Museum für Unterwasserarchäologie ausgestellt werden.

Quelle: HAMBURGER ABENDBLATT v. 22.03.02