11.04.2005 Geschichte der Faltbootsbau-Technik (Geschichte/Ausrüstung)

 

In KANU MAGAZIN gibt Markus Heise in dem Beitrag:

 

„Die Erben des Luftikus – Faltboot 100 Jahr 1905-2005“

 

einen Überblick über die Geschichte des Faltbootbaus, welche mit dem von Alfred Heurich konstruiertem Faltboot „Luftikus“ (430x50 cm) begann. Ein Faltboot besteht im Prinzip nur aus „Haut & Knochen“. Die Faltbootbautechnik hat im wesentlich diese beiden Materialen beeinflusst:

 

  • „Haut“: Verwendet wurden dabei z.B. Leinen, gummibeschichtetes Leinen (Leinen-Gummi-Leinen) (Patent Klepper), Fünffach-Haut (Kautschuk-Leinen-Kautschuk-Baumwollgewebe-Kautschuk) (Patent Klepper), heutzutage bestehen die Häute aus einem Gemisch aus Natur- und Kunstkautschuk (Hypalon) sowie aus PVC, PU oder TPU bzw. Polyestergewebe.
  • „Knochen“: Verwendet wurden dabei z.B. Bambus, Eschenholz, seewasserfest verleimtes Sperrholz, Stahlrohrspanten, Alu (die Firma Steiner seit ca. 1920), Carbonfaser.

 

Dazu kommen natürlich eine Reihe weiterer technischer Aspekte, die hauptsächlich die Art der Gerüstkonstruktion, das Verbinden der Gerüstteile (z.B. Messing, Edelstahl, Alu), das Verbinden der Haut (z.B. nähen, kleben, schweißen), das Straffen der Haut (z.B. Spannhebel, Federstefen, Luftschläuche, Reißverschluss), die Konstruktion des Süllrandes und der Steueranlage und die Gewährleistung der Unsinkbarkeit (z.B. Luftschläuche, Seasock (Feathercraft)) betreffen.

 

Veranschaulicht wird der Beitrag dadurch, dass ein paar interessante Faltbootmodelle vorgestellt werden, z.B.

 

  • Fujita PE 500 (500x63 cm, 18 kg)

Gerüst/Haut: Sperrholz/GFK und PVC

Sülrand mit Seasock

è www.faltbootzentrum.com

  • Poucher Sporteiner 2005 (460x65 cm, 22 kg; Flip-off-Steuer)

Gerüst/Haut: Esche und PVC/Polyester)

Schenkelstützen, Süllrand

è www.poucher-boote.de

  • Triton Ladoga 1 (480x65 cm; 24 kg; Steuer)

Gerüst/Haut: Alu und PVC

è www.faltbootzentrum.com

  • Folbot Cooper (506x60 cm; 14,5 kg)

Gerüst/Haut: Alu und TPU/Polyester mit Reißverschlüssen

Süllrand

è www.faltbootzentrum.com

 

Nicht erwähnt werden u.a. die folgenden für das Küstenkanuwandern interessanten Faltboote:

 

  • Klepper Aerius Langeiner (490x72 cm, 27 kg; Steuer)

è www.klepper.de

  • Feathercraft Khatsalano S (532x60; 22 kg; Flip-off-Steuer)

è www.feathercraft.com

  • Feathercraft K1 Expediton (500x64; 25 kg; Flip-off-Steuer)

è www.feathercraft.com

  • Nautiraid Greenlander (500x59 cm; 25 kg; Steuer)

è www.nautiraid.com

  • Ally Sea Touring (556x59 cm; 24 kg; Flip-off-Steuer)

è www.bergans.com

 

Quelle: KANU MAGAZIN, Nr. 3/05, S.68-73 – www.kanumagazin.de

Link zum Autor: www.heise-faltboote.de