08.07.2002 Erste Hilfe (Gesundheit)

In KANU-MAGAZIN ist Teil 3: "Die Herzdruckmassage" der von Dr. med. Horst Hohn und Facharzt Magnus Stein verfassten Serie zur "Ersten Hilfe" erschienen. Im nächsten Heft folgt die "Atemspende":

"Bei der Herzdruckmassage wird durch Kompression des Brustkorbes das Herz praktisch im Raum zwischen Brustbein und Wirbelsäuie "ausgequetscht", also ein Herzschlag imitiert. ... Auf diese Weise wird die unterbrochene Blut- und Sauerstoffversorgung zum Gehirn wieder hergestellt. Um das zirkulierende Blut mit Sauerstoff zu versorgen, wird die Herzudruckmassage nach 15-mal drücken durch zwei Atemspenden unterbrochen. Da das Blut immer noch einen ausreichenden Restsauerstoffgehalt hat, kann im Extremfall sogar auf dieAtemspende verzcihtet werden."

Quelle: KANU-MAGAZIN; Nr. 5/02, S.46-47 - www.outdoor-channel.de