18.03.2003 Erste Hilfe: Was tun bei Unterkühlung (Gesundheit)

In KANUMAGAZIN ist Teil 7 "Was tun bei Unterkühlung" der von Dr. med. Horst Hohn und Facharzt Manus Stein verfassten Serie zur "Ersten Hilfe" erschienen. U.a. ist Folgendes zum Thema zu lesen:

Begriffsklärung "Leichte oder schwere Unterkühlung": "Medizinisch wird das Ausmaß einer Unterkühlung in Schweregrade eingeteilt. Die Bewertung ist für Laien jedoch schwierig und hat für die Versorgung des Verunglückten außerhalb der Klinik praktisch keine Konsequenzen. Wir unterscheiden deshalb nur die leichte Unterkühlung (die nach kurzer Behandlung eine Weiterfahrt nicht vereitelt) und eine schwere Unterkühlung - die einen Fahrtabbruch und eine Rettungsaktion erzwingt."

Schwere Unterkühlung: "... der Paddler friert nicht nur, er zittert wie Espenlaub, hat blaue Lippen und Beine. Mitunter kann er keinen zusammenhängenden Gedanken mehr fassen oder schätzt die Situation völlig falsch ein. Oft ist auch ein Zustand der Müdigkeit und der Willenlosigkeit zu beobachten:

Quelle: KANUMAGAZIN, Nr. 3/03, S.72-73 - www.kanumagazin.de