08.07.2004 Zecken-Alarm in Europa (Gesundheit)

 

Zecken (Holzbock) sind mit den Spinnen verwandt. Sie lauern von März bis Oktober im niedrigen Buschwerk (bis 1,50 m Höhe) bzw. Gras Tiere und Menschen auf und betäuben mit ihrem Speichel die Hautoberfläche, stechen unbemerkt und saugen Blut. Bis zu 10 Tage lang. Während des Blutsaugens können gefährliche Krankheitserreger auf den Menschen übertragen werden, und zwar insbesondere die:

 

Es handelt sich um eine virale Infektion.

Schutzmöglichkeit: Impfung, um einer Infektion vorzubeugen.

Symptome: 4-14 Tage nach dem Zeckenstich: ähnlich einer Sommergrippe mit Kopfschmerzen, Fieber, Schnupfen,

Bei 1/3 der Personen kommt es nach einer wieder beschwerdefreien Phase zu einem zweiten Krankheitsschub, der zu hohem Fieber, Entzündung der Gehirnhaut, des Gehirns und/oder Rückenmarks führt. Dauerhafte Schäden können die Folge sein (Lähmungen, Koordinationsstörungen, psychische Veränderungen). Schlimmstenfalls endet die Infektion tödlich.

Infektionsgefahr: Der Virus kann schon zu Beginn des Blutsaugens mit dem Speichel der Zecke übertragen werden.

 

Es handelt sich um eine bakterielle Infektion.

Schutzmöglichkeit: Antibiotika, um eine Infektion abklingen zu lassen.

Symptome: zunächst eine ringförmige Hautrötung (sog. „Wanderröte“), i.d.R. rund um die Einstichstelle, die nach Tagen oder Wochen auftreten kann. Erst Monate später Gelenkentziüdnungen, Gesichtlähmungen, Herzerkrankungen, Gehirnhautentzündungen.

Infektionsgefahr: Die Borrelien-Bakterien gelangen erst nach Stunden über die Ausscheidung der Zecke in den Körper. Wird die Zecke früh genug entfernt, kann die Infektion verhindert werden.

 

Verbreitungsgebiete:

Borreliose-Risiko besteht überall dort, wo Zecken sind.

Das FSME-Risiko beschränkt sich jedoch auf bestimmte Gebiete in Deutschland (hier: Süddeutschland) und Europa.

 

Die folgende Küstenregion der Ostsee sind FSME-Risiko-Gebiete:

 

 

und die weiteren Regionen sind FSME-Hochrisiko-Gebiete:

 

 

Quelle: Informationsprospekt „Natur macht Spaß“ der Pharmafirma Chiron/Behring Vaccines

Link: www.zeckenbiss-borreliose.de