22.05.2005 Kochrezepte für unterwegs (Gesundheit)

 

Im SEEKAJAK, Nr. 96, S.30-34, stellt Detlef Schütt in dem Beitrag:

 

„Trangia & Co: Ernährungs- und Kochworkshop“

 

ein paar Rezepte vor, die unterwegs auf Tour eine gesunde Ernährung ermöglichen:

 

 

Im SEAKAYAKER, No. June 2005, S.13-17, berichtet Bill Stinson in dem Beitrag:

 

„Camp Cuisine“

 

über seine Kochkünste. Folgende Gerichte stellte er vor:

 

 

die jedoch fast alle zu Hause vor der Tour gewisse Vorbereitungen erforderlich machen.

 

Anmerkungen: Ob eine solche Ernährung auch praktisch ist, mag jeder selber beurteilen. Für jene Küstenkanuwander und –wanderinnen, die sich zu Hause gesund ernähren, ansonsten aber die Seekarte einem Kochrezept vorziehen und unterwegs den Schwerpunkt aufs Paddeln legen, den schlage ich folgendes „8-gängiges Abendmenü“ vor (Motto: „Quantität erschlägt Qualität“):

 

1) Als „Erster Durstlöscher & Vitaminlieferant“:

 

2) Als „Erster Hungerstopper“ und „Ballaststoff- & Vitaminlieferant“:

 

3) Als „Durstlöscher“, aber auch zur Deckung des Salzbedarfs:

 

4) Als „Magenfüller“ und „Nährwertgrundlage“:

 

5) Zum Nachtisch bzw. zur „Geschmacksabrundung“:

 

6) Als „Letzter Durstlöscher“:

 

7) Als „Absacker“ bzw. zur „Magenberuhigung“:

 

… und für den Fall, dass „Angler“ zur Tourengemeinschaft gehören, „last and least“ mit etwas Verspätung:

 

8) Als „Proteinbombe“:

 

… und rechtzeitig zum „Sonnenuntergang“ quasi

 

9) als „Bindemittel“, d.h. zur Förderung des Gruppenzusammenhalts:

 

Komposition: U.Beier