01.08.2011 Sonnenschutzeincremeempfehlungen (Gesundheit)

 

In DIE ZEIT werden in dem Beitrag von M.Quick und Chr.Drösser

 

„Besser mit Schutz“

 

ein paar mehr oder weniger beachtenswerte Informationen zum Eincremen mit Sonnenschutzmitteln gebracht:

 

  1. Es sind zwei Arten von UV-Strahlen zu unterscheiden:

(a)   UVA-Strahlen, die die Haut altern lassen und den gefährlichen Karzinom verursachen können,

(b)   UVB-Strahlen, die die Haut verbrennen lassen und den potenziell tödlichen Melanom verursachen können.

Sonnencreme mit dem „UVA“-Siegel tragen zum Schutz gegen die UVA-Strahlung bei und der auf der Sonnencreme angegebene „Lichtschutzfaktor“ (LSF) trägt zum Schutz gegen UVB-Strahlung bei.

 

  1. Bei intensivem Sonnenlicht sollte man je nach Hauttyp nur eine begrenzte Zeit sich der UVB-Strahlen aussetzen:

(a)   Helle Haut = 10 Minuten

(b)   Normale Haut = 15 Minuten (LSF 20 > 5h / LSF 50 > 12:30 h)

(c)   Dunkle Haut = 20 Minuten

Mit Sonnencreme kann man diese Zeit verlängern, und zwar z.B. bei einem LSF von 20 um das 20-fache und bei einem LSF von 50 um das 50-fache.

 

  1. Je nach den Wetterverhältnissen und der Umgebung kann die UV-Strahlung reduziert oder verstärkt werden:

(a)   Starke Bewölkung = 80-99%-ige Reduzierung der UV-Strahlung,

(b)   Wasser & Gras = 10%ige Verstärkung der UV-Strahlung,

(c)   Sand = 20%ige Verstärkung der UV-Strahlung.

 

  1. Eincreme-Empfehlungen:

(a) Wie oft?

·         30 Minuten bevor man sich der Sonne aussetzt

·         2 Std. später nochmals eincremen

·         Wiederholung spätestens, wenn die Haut sich heiß anfühlt

·         bzw. nach dem Schwimmen (oder während der Pause nach einer „feuchten“ Paddeltour!)

(b) Wie viel?

·         Um hierüber etwas auszusagen, wird der Körper in 11 Bereiche aufgeteilt, z.B. Kopf, linker Arm, rechter Arm, Brust, oberer Rücken, linker Unterschenkel, rechter Unterschenkel.

·         Möchte man sich optimal vor der Sonne schützen, muss jeder dieser Bereiche mit so viel Sonnencreme eingerieben werden, wie Sonnencreme auf den Zeige- und Mittelfinger passt.

·         Verwendet man beim Eincremen nur so viel Sonnencreme, wie sie auf nur einen Finger passt, vermindert sich die unter 2. angegebene Schutzzeit um knapp 50%.

 

Da ich bislang noch nie jemanden beim Küstenkanuwandern erlebt habe, der sich so intensiv eincremt, wie in 4. empfohlen, kann ich nur jedem raten, sich wenigstens bei Sonnenschein mit einer Sonnenschutzcreme mit einem möglichst hohen Lichtschutzfaktor einzureiben.

 

Zusammenfassung: U.Beier

Quelle: DIE ZEIT, Nr. 30 v. 21.7.11, S.33

Link: http://images.zeit.de/wissen/2011-07/infografik-sonne-schutz.pdf