22.02.2002 Rettung für Nord- und Ostseewale (Natur)

Der WWF-NEWSLETTER weist auf eine WWF-Studie hin, in der Sofortmaßnahmen für Politik und Fischerei zum Schutz der Schweinswale vorgestellt werden.

Der Schweinswal, der einzige Wal in unseren Küstengewässern der Nord- und Ostsee, ist stark durch die Fischerei bedroht. Doch bisher fehlen konkrete politische Schritte zur Rettung der Tiere. Der WWF selbst hat deshalb einen "Rettungsplan" für die Schweinswale entwickelt. Er enthält Sofortmaßnahmen wie zeitlich begrenzte Verbote für die Fischerei in Gebieten mit viel Schweinswalbeifang, Veränderung der Fanggeräte und den Einsatz von so genannten "Pingern", um die Wale von Fischernetzen fernzuhalten.

Weitere Infos unter: www.wwf.de/presse/pressearchiv/artikel/00343/index.html

Infos zur Bestellung des WWF-NEWSLETTER: www.wwf.de/newsletter/index.html