1.09.2004 WWF-Infos zum Thema Meer & Küste (Natur)

 

Im WWF-INFO-NEWSLETTER werden folgende Infos zum Thema Küste & Meer gebracht:

 

Die Tiefsee zeichnet sich durch einen besonderen Reichtum an Fischen aus. Obwohl erst ungefähr ein Prozent der Tiefsee erforscht wurde, konnten bereits fast 1.000 neue Arten ausschließlich am Boden lebender Fische entdeckt werden. Vermutet werden jedoch noch mehrere Millionen Arten verschiedenster Organismen.

Weitere Informationen:

è www.wwf.de/naturschutz/lebensraeume/meere-kuesten/tiefsee/fische/index.html

 

Olympiafans können der Umweltstiftung WWF helfen, Athleten der Meere zu schützen. Das lauteste Geräusch im Tierreich stammt von einem Winzling, dem Pistolenkrebs. Der Knall dieses Meerestieres kann Beutetiere töten und sogar die Sonargeräte von Schiffen irreführen. Als „Dopingweltmeister“ schwimmt der Korallenfisch durch südliche Gewässer. Der schnellste Fisch ist der Schwarze Marlin, ein Schwertfisch mit bis zu 4,5m Länge. Der Rekord im Dauertauchen geht mit über einer Stunde an den Pottwal.

Lesen Sie hier mehr über die Höchstleistungen der Meeresathleten:

è www.wwf.de/presse/pressearchiv/artikel/02078/index.html

 

In Kooperation mit der Böll-Stiftung veranstaltet der BUND ein Seminar rund um die Ostsee. Das Seminar bietet eine interessante Einführung in den Meeresschutz am Beispiel der Ostsee. Es umfasst Vorträge, Diskussionen und mehrere interessante Exkursionen. Zum Beispiel in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und in das neue Infozentrum des WWF am Königsstuhl auf Rügen.

Weitere Informationen und Anmeldung:

è www.boell-mv.de/Ostsee-Seminar

 

Quelle: WWF-INFO-NEWSLETTER v. 5.08. + 1.09.04