02.03.2002 Nord-Kroatien (Revier)

In der Zeitschrift YACHT berichtet S.Burkhardt in dem Beitrag "Das Hoch an der Adria" über das nicht nur für Segler interessante kroatische Revier zwischen Rijjeka und Zadar (inkl. Kartenskizze). (In der YACHT, Nr. 06/02, S.32-37, folgt eine Beitrag für den Süden Kroatiens).

Zum Thema Wind & Wetter ist Folgendes zu lesen: "Kroatien weist in seinem nördlichen Teil unbeständigere Windverhältnisse auf und ist als Schwachwindrevier einzustufen. Vorherrschender Sommerwind: der leichte Maestral aus nordwestlichen Richtungen. Bei Gewittern und der Bora gilt es, Vorsicht walten zu lassen. Vor allem, wenn über Mittel- und Osteuropa starker Hochdruckeinfluss wirkt, kann die Bora vom Festland her blitzartig einsetzen und Sturmstärke erreichen. Aus dem Süden weht gelegentlich der Jugo - ein kräftiger Wind, der auf atlantische Tiefausläufer zurückgeht. Beste Windverhältnisse: Mai/Juni, September.

Wetterbericht: Deutsche Welle (9545 + 13.780 kHz) täglich um 17.55 Uhr.

Quelle: YACHT, Nr. 05/02, 28-37 - www.yacht.de