23.03.2002 Ionische Inseln (Griechenland) (Revier)

In der Zeitschrift KANU-MAGAZIN berichtet Ursel Stecher in dem Beitrag "Das Paradies liegt näher als man denkt" über eine Faltboottour, die zunächst rund der Inseln Leukas und Meganisi führte (inkl. Kartenskizze). Das Gebiet wird als Seekajak-Revier par exellence beschrieben: "Das Meer ist meist ruhig und die Inseln des Ionischen Archipels liegen dicht beisammen. Und da nur 13 Inseln bewohnt sind, gibt's für Paddler Privatstrände satt." Trotzalledem, "die Außenküsten der Inseln sind nichts für Anfänger" und "für größere Überfahrten und lange Küstenabschnitte ist gute Kondition erforderlich."

Beste Zeit: "Mitte April bis Juni. Langanhaltende starke Winde sind um diese Zeit selten."

Kartenmaterial: "Die vor Ort erhältlichen Regionalkarten reichen aus."

Quelle: KANU-MAGAZIN, Nr. 3/02, S.14-16.