06.05.2002 Umrundung von Dänemark ("Red-White Ribbon") (Revier)

Es gehört schon fast zur Tradition skandinavischer Küstenkanuwanderinnen und -wanderer, zumindest einmal die Küste ihres Landes vollständig entlang zu paddeln. Die Finnen nennen es das "Blaa-hvide-Baand" ("Blau-weißes Band"):

www.utsidan.se/ddb/paddling/turer/vattensporterkajak/282.htm

und die Schweden das "Havspaddlarnes Blaa Band" ("Blaues Band der Seekajakfahrer"):

www.utsidan.se/ddb/paddling/turer/vattensporterkajak/280.htm

Nun hat der Vorsitzende der dänischen Seekajakfahrervereinigung "Havkajakroerne", Peter Unold, ein Papier erarbeitet, das die Bedingungen für den Erfüllung des "Roed-Hvid Baand" ("Rot-weißes Band"), d.h. die Route für die Umrundung von Dänemark vorgibt (ca. 1.100 bis 1.500 km), herausgearbeitet. Die englische Fassung seines Papieres kann auf der Homepadge von "Havkajakroerne" abgerufen werden:

www.havkajakroerne.dk/roedhvid/redwhite.html

"Warum in die Ferne schweifen, die deutsche Küste ist doch so nah!" D.h. auch wenn es noch kein "Schwarz-rot-goldenes Band" gibt, die Eckpunkte dafür sind sicherlich unstrittig:

Emden - Westerland / Flensburg - Ahlbeck

oder etwas genauer:

(Anreise per Bahn nach:) Emden - Borkum - Wangerooge - Neuwerk - (Helgoland) - Büsum - St. Peter-Ording - Pellworum - Amrum - Sylt (Westerland) - (Transit per Bahn) - Flensburg - Fehmarn (Puttgarden) - Travemünde - Warnemünde - Rügen (Kap Arkona) - Greifswalder Oie - Usedom (Ahlbeck) (Rückreise per Bahn)

Gesamt-Kilometer: mind. ca. 1.050 km (d.h. mind. ca. 400 Nordsee-km + mind. 650 Ostsee-km).

Text: Udo Beier