05.06.2002 Kuba (Revier)

In der YACHT berichtet U.Janßen in dem Beitrag "Irgendwo im Nirgendwo" über Kubas Küste. Zum Revier schreibt er Folgendes:

Landschaft: Kubas Küstenlinie ist ca. 7.000 km lang, davor liegen etwa 4.000 meist sehr kleine Inseln, z.B. das Archipelago de los Canarreos (Golf de Batabanó) im Südwesten von Kuba (Idealer Startort ins Inselmeer: Isla de la Juventud).

Tide: Die Strömung ist - mit Ausnahme von Engstellen zu vernachlässigen, der Tidenhub beträgt ca. 0,3 m.

Wetter: Das Klima ist subtropisch. Die beste Reisezeit ist die Trockenzeit (Nov.-April).

Wind: Er setzt nachts ein, wächst auf bis zu 20 kn (5 Bft.)an und legt sich am Nachmittag. Die vorherrschende Windrichtung ist O-NO (mit 10 kn (3 Bft.)). Da sich der Passat im Winter nach Süden verlagert, weht er nur im Sommer verlässlich (Vorsicht: Gewitterstörungen!). Im Spätsommer besteht Hurrikan-Gefahr (jedoch: 72-Std.-Frühwarnsystem).

Quelle: YACHT, Nr.12, S.14-23 - www.yacht.de

Weitere Infos: www.cubainfo.de bzw. www.auswaertiges-amt.de

Lit.: Calder,N.: Cuba: A Cruising Guide - www.imray.com