22.01.2003 Seychellen (Ausland/Revier)

In der Zeitschrift SEGELN berichtet C.Victor in dem Beitrag

"Außenstelle des Paradieses"

über die NNO von Madagaskar liegende Inselkette Seychellen. Interessieren dürfte dabei Folgendes:

Wind & Wetter:

Mai bis Oktober ist die kühle und trockene Jahreszeit. Der Südostmonsun weht dann mit 4-5 Bft. Nur im Juli/August bläst es teilweise bis 6-7 Bft.
Von Dez. bis März ist es schwül. Es weht dann der Nordwestmonsun mit 3-4 Bft.
April und November zählt zur Übergangszeit. Es kann dann längere Flautenperioden geben.
Im April/Mai regnet es am wenigsten, im Jan./Febr. am meisten.
Wetterbericht: Tel. 373377 (Wetterstation Mahé).

Gezeiten & Strom:

Tidenhub: bis zu 1,5m
Strom: westwärts bei SE-Monsun (1,2 kn); ostwärts bei NW-Monsun (1,5 kn)
Stromgeschwindigkeit zwischen den Inseln: bis zu 4 kn.

Quelle: SEGELN, Nr. 2/03, S.110-116 - www.segeln-magazin.de