26.03.2003 Ligurien (italienische Riviera) (Revier/Ausland)

In der YACHT berichtet M.Amme in dem Beitrag "Italiens Schmuckstück: Ligurien" über die 130 sm lange ligurische Küste:

Zum Wind & Wetter ist Folgendes zu lesen: "Im Schutz des Rivierabogens entwickelt sich ein erstaunliches Mikroklima, das für legendär milde Temperaturen sorgt. Eine Ursache sind die so genannten Warmluftkammern: Oft wehen kalte Luftmassen wie der herbstliche Tramontana-Nordwind über die küstennahen Sonnenhänge hinweg, ohne die Warmluft, die sich in den Buchten und Seitentälern gesammelt hat, zu vertreiben. Allgemein weht der Wind im Sommer schwach und kommt im Westteil mehr aus südlichen*, im Ostteil mehr aus westlichen* Richtungen. Vereinzelt bläst zwischen Juni und August der Libeccio, ein Südwestwind mit 5 - 8 Bft."

* Anmerkung: Auf Grund dieser Windrichtungen ist dort häufig mit auflandigem Wind zu rechnen, d.h. mit Brandung (entlang von Stränden) bzw. Kreuzsee (entlang von Steilküsten).

Quelle: YACHT, 7/03, S.48-55 - www.yacht.de