19.05.2003 Gezeitenwelle (Tidal Race) (Revier/Ausland)

In KANU MAGAZIN berichtet Jock Bradley in dem Foto-Beitrag:
Surfers Paradise
vom an der westkanadischen Küste (nahe Vancouver an der "Sunshine Coast) liegenden Sechelt Tidal Rapid, genannt auch Skookumchuck Tidal Rapid.

Diese Stromkabbelung - die nicht nur für WW-Freaks, sondern auch für Seekajakfahrer interessant sein dürfte (s. das dazugehörige Titelbild) - wird durch einlaufenden Tidenstrom (Tidenhub: 3 m) verursacht, der am Ende 45 km langen Fjords durch eine nur 300 m breite Engstelle fließt. Die Welle ist ca. 10 m breit und bis zu 3 m hoch. Ob die Tidenverhältnisse gerade richtig sind, soll man dem Internet entnehmen können:

www.paddleguides.com (British Columbia).

Übrigens, etwas Vergleichbares gibt es auch in Europa, und zwar z.B. die "Bitches", die an der Südostseite von Ramsey Island sich bilden (Westküste von Wales).

Quelle: KANU MAGAZIN, Nr. 4/03, S.94-97 - www.kanumagazin.de