25.09.2003 El Hierro (Kanarische Inseln) (Revier/Ausland)

In SEGELN berichtet K.-P. Best in dem Beitrag:

"Am Ende der alten Welt"

über die westliche Insel der Kanaren.

Übrigens, "bereits um 150 n. Chr. legte der alexandrinische Mathematiker und Astronom Claudius Ptolomäus den Nullmeridian an den westlichsten Teil der ihm bekannten Welt - durch die westlichste Insel der Hesperiden (die "glückseligen Inseln"), die heute Kanaren heißen. Diese westlichste und kleinste Insel der Kanaren heißt heute El Hierro, wurde aber über Jahrhunderte Isla de Meridiano genannt. ... Erst 1883 wurde dieser Anfangsmeridian auf einer internationalen geodatischen Konferenz in Rom so festgelegt, dass er durch die Sternwarte von Greenwich in England führt."

Über Klima & Wind ist Folgendes zu lesen: "Passatwinde und der Golfstrom prägen das Klima auf der Insel. Vorherrschende Windrichtung ist Nordost. Generell gilt der Norden als die windreichere Zone und der Westen als ein Gebiet, das man möglichst weit in Luv passieren sollte, denn Winddrehungen, auch wenn sie nur von kurzer Dauer sind, können hier gefährlich sein."

Quelle: SEGELN, Nr. 10/03, S.107-111 - www.segeln-magazin.de

Literatur: Reise Know-How: El Hierro (2003, 380 S.)