31.10.2004 Topografische Karten (Skandinavien) (Revier/Ausland)

 

Topographische Karten sind zum Navigieren in Küstengewässern dann von Bedeutung, wenn es nicht gilt, Fahrwasser zu verfolgen und Untiefen zu vermeiden. Insbesondere solche mit dem Maßstab 1:50.000 eignen sich in idealer Weise dafür, wenn es darum geht, den Küstenverlauf bzw. eine Inselstruktur zu erkennen, und zwar nicht nur vom Spülsaumen her sondern auch vom Hinterland. Beides ist wichtig, um Folgendes auszukundschaften:

 

 

Insbesondere wenn ich eine Gepäckfahrt entlang der norwegischen, schwedischen, finnischen, ǻländischen, dänischen, isländischen, grönlandischen, irischen, englischen waliesischen, schottischen, französischen, spanischen, portugiesischen, italienischen und griechischen Küste machen würde, genügte mir stets - sofern erhältlich - eine entsprechende topografischen Karte auf dem Kartendeck. Lediglich bei Fahrten durchs dänische Wattenmeer und entlang der Küste der Bretagne käme eine Seekarte infrage. Wobei ich aber – und zwar wegen der Rückzugsmöglichkeiten – als Zweitkarte immer noch eine topografische Karte dabei hätte.

 

Übrigens, wegen der vielen Sandstrände und der dichten Besiedlung reicht bei Ostsee-Touren zwischen Flensburg und Darßer Ort sogar eine Straßenkarte im Maßstab 1:200.000 aus. Weiter östlich sollte man jedoch wieder eine topografische Karte dabei haben, sofern man nicht auf den von Jübermann-Kartographie herausgegebenen sehr informativen und topografisch durchstrukturierten „Touren Atlas Nr. 6: Deutschland-Nordost“ (Travemünde – Usedom) (1:75.000) zurückgreifen möchte.

 

Das Problem für mache Kanuten ist es nun, zu Hause an solche topografischen Karten heranzukommen. Nicht jede Kleinstadt hat einen entsprechenden Kartenladen und zu hoffen, dass am Startort alle benötigten Karten beschaffbar sind, ist etwas riskant. Abgesehen davon würde es bei einer Beschaffung im Ausland nicht möglich sein, vorher zu Hause mit den Karten die Route zu planen.

 

Was nun Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Island und Grönland betrifft, dem bietet sich an, über den Versandhandel „Nordis Versand“ die entsprechenden topografischen Karten zu beschaffen. Am besten bestellt man sich den „Nordis Versand – Gesamtkatalog 2005“ und sucht sich aus den Übersichten die genauen Kartenblätter heraus:

 

          (leider kann man dem Katalog nicht die einzelnen Blatt-Nr. entnehmen)

          Aland (1:100.000), Preis: 13,90 €

 

Bezug: Nordis Versand (B&W Media-Service), Nöckersberg 39, 45257 Essen

è Tel.: 0201-8482370

è eMail: elch@nordis-versand.de

è Internet: www.nordis-versand.de