20.12.2004 Nördlich von Trondheim (Norwegen) (Revier/Ausland)

 

Im SEEKAJAK berichtet Heinrich Roling in dem Beitrag:

 

„Nördlich von Tronheim – Nordover Trondheim“

 

von einer Tour, die in Trondheim begann (Start: Zeltplatz in Flakk) und weiter nördlich in Sandnesjöen endete. Zurück nach Trondheim ging es mit dem Küsten-„Bus“ der „Hurtigrute“.

 

Übrigens, die Schiffe der „Hurtigrute“ bieten sich geradezu an, keine Rundtouren sondern einfach nur Strecke zu paddeln. Die sonst übliche und abschreckende Autoumsetzaktion wird einfach durch eine Fährfahrt ersetzt, bei der man zugleich auch noch aus der „Dampferperspektive“ seine Tour per Kajak nacherleben kann.

 

H.Roling verwendete „selbstverständlich“ Seekarten“! Wer jedoch die Landschaft richtig „erfahren“ will, dem empfehle ich dort oben bei einer Tour entlang der Küste auf topografische Karten zurückzugreifen. Nur mit ihren Information kann man die Küstenstruktur und somit Zeltmöglichkeiten, Rückzugsmöglichkeit und – im Notfall – den kürzesten Weg zur Zivilisation zweifelsfrei finden.

 

Quelle: SEEKAJAK, Nr. 94/04, S.62-64 – www.salzwasserunion.de