22.01.2005 Süd-Kroatien (Revier/Ausland)

 

In der Zeitschrift SEGELN berichtet C.Victor in dem Beitrag:

 

„Kalte Bora, heißer Törn“

 

über das kroatische Revier zwischen Split und Dubrovnik.

 

Folgende Info in dem Beitrag mögen von Interesse sein:

 

Wind & Wetter: „In den Sommermonaten weht der Maestrale tagsüber meist recht kräftig von See und der Buren nachts mäßig von Land. Mit der Bora muss man immer rechnen, ob nun das Wetter schön ist (heitere Bora) oder schlecht (dunkle Bora). Schirokko macht sich meist in der Vor- und Nachsaison mit Wind aus Südost, Schlechtwetter und hohem Seegang bemerkbar.“

 

Gezeiten & Strom: „Der Tidenhub ist gering. Trotzdem muss man in engen Passagen besonders zur Springzeit mit oft kräftig setzendem Strom rechnen. …“

 

Klima: „In den Sommermonaten kann es besonders an Land sehr heiß werden. Gemäßigte Temperaturen tagsüber und schon mal kühle Nächte erwarten einen in der Vor- und Nachsaison.“

 

Quelle: SEGELN, Nr. 2/05, S.104-111 – www.segelnmagazin.de

Literatur:

Kleinoth: Kroatien – Küsten aus der Luft (Delius Klasing)

Kramer: Adria-Kroatien Süd (See Verlag)