10.08.2005 Südsizilien/Malta (Revier/Ausland)

 

In der YACHT berichtet G.Penzel in dem Beitrag:

 

„Inseln der Götter und Gelehrten“

 

über Siziliens Südosten und Malta. Im SO von Sizilien ist es trockene und rau. Die Küste ist relativ flach. Der Süden ist in der Mitte hügelig, nach Westen hin gibt es lange Sandstrände. Malta ist nahezu vegetationslos und die Küstenlinien schroff.

 

Über Wind & Wetter ist Folgendes zu lesen:

 

„An der Südküste Siziliens im Sommer über Tag Seebrise aus SW bis 4 Bft. An der Westküste Wind meist aus NBW, gelegentlich aus W.

Auf Malta Wind aus NW, bis auf N oder NE drehend. Windsträke 4 – 5 Bft., Fallböen in Landnähe. Im Frühjahr und Herbst des Öfteren Schirokko, später im Winter Grigal. Dieser im Schnitt 3 Tage dauernde Wind kommt aus NE mit Stärke 9-10 Bft. Düseneffekt zwischen Malta und Gozo.“

 

Quelle: YACHT, Nr. 17/05, S.32-39 – www.yacht.de