01.03.2006 Svalbard/Spitzbergen (Revier/Ausland)

 

In KANU SPORT berichtet Rotraut Kahl in dem Beitrag:

 

„Faltbootabenteuer an Svalbards Kalter Küste (Spitzbergen/Norwegen)“

 

über eine 700 km langeTour von zwei Paaren entlang der Inselwelt Spitzbergens. Neben den beiden Zweier-Faltbooten, Trockenanzüge und Rettungswesten waren Gewehr mit Munition sowie ein „Bärenzaun“ nicht nur selbstverständlich, sondern auch Pflicht. Verwendet wurden topographische Karten 1:100.000. Proviant sollte aus Deutschland mitgebracht werden. Die Fahrt muss vorher angemeldet und genehmigt werden. Außerdem muss eine Kaution hinterlegt werden, die abhängig von der geplanten Fahrtroute ist. Sie dient dazu, etwaig notwendige Rettungsaktionen zu bezahlen.

 

Quelle: KANU SPORT, Nr. 3/06, S.16-23 – www.kanu.de

Karten: z.B. www.mapshop-hamburg.de