11.09.2007 Côte d’Azur (Frankreich) (Revier/Ausland)

 

In der YACHT berichtet J.Jepsen in dem Beitrag:

 

„Das Sommer-Experiment: Côte d’Azur“

 

über das Mittelmeerrevier zwischen Marseille und Nizza.

 

Über Wind & Wetter ist Folgendes zu lesen:

 

  • „Im Sommer weht meist ein Seewind aus Südost bis Ost, der am späten Vormittag einsetzt, tagsüber auf 3 – 4 Bft. aufbrist und abends wieder abflaut.
  • Wesentlich unangenehmer ist der Mistral. Je näher man dem Rhônedelta kommt, desto stärker seine Ausprägung. Zwischen St. Tropez und Nizza ist der Wind merklich schwächer. Der Mistral dauert im Normalfall 3 – 6 Tage, manchmal aber auch 12 Tage. Im Sommer ist er relativ selten, im Frühjahr und Herbst häufig.
  • Strömung, Fallböen, Untiefen müssen nicht befürchtet werden. Lediglich bei länger anhaltenden Südwinden steht vor manchen Hafeneinfahrten übler Schwell.“
  • Wetterbericht im Internet: www.meteoconsult.fr

 

Quelle: YACHT, Nr. 17 v. 8.8.07, S.16-25 – www.yacht.de