15.08.2011 Rund Elba (Italien) (Revier/Ausland)

 

Im KAJAK-MAGAZIN berichtet Marco Kuhlmann in dem Beitrag:

 

„Elba – Reif für die Insel“

 

über eine Umrundung der zum Toskanischen Archipel gehörenden, 10 km vom Festland entfernt liegenden Insel Elba. Für die ca. 150 km wurden 6 Tage benötigt.

 

Gestartet wurde vom Campingplatz in Nisporto. Unterwegs wurde biwakiert (B) oder auf einem Campingplatz (C) übernachtet, und zwar bei Ortano (B), bei Lido di Capoliverdi (C), Cavoli (B), Bucht von St. Andrea (B), Enfola (B). Pro Tag wurde zwischen 20 und 35 km, ca. 5 bis 8 Std. gepaddelt.

 

An den Campingplätzen oder den Küstenorten konnten Lebensmittel eingekauft werden.

 

Beste Reisezeit ist sicherlich nicht der Sommer, da es dann oft sehr heiß und die Umgebung sehr bevölkert ist.

 

Als Begleitliteratur wird das Buch von:

 

Gerd Kassel: „Insel Elba mit Kajak, Rad und Rucksack“ (148 S.)

 

empfohlen.

 

Übrigens, im DKV-SPORTPROGRAMM wird i.d.R. jährlich von „Sea Kayak Italy“ eine 7-tägige Fahrt rund Elba angeboten (s. „Internationale Wanderfahrten“):

 

Elba-Mare-Marathon 60 Miglia (Infos: www.seakayakitaly.it )

 

Die diesjährige Tour fand vom 29.6.-3.7. statt

 

Quelle: KAJAK-MAGAZIN, Nr. 5/11, S.18-23 – www.kajak-magazin.com

Wetterbericht: z.B. per SMS-Dienst: Infos über www.wetterwelt.de

Gewässerbedingungen: Elba ist ein Küstenrevier. Bei auflandigem Wind ist an den Steilküsten mit Reflexionswellen und am Strand mit Brandung zu rechnen. Außerdem ist davon auszugehen, dass zwischen Mitte Juni und Mitte September ab mittags der Seewind mit bis zu 4-5 Bft. Wind einsetzen kann, was dann entsprechende Seegangs- und Kentertüchtigkeit voraussetzt. (U.B.)