31.05.2012 Rund Bornholm (Dänemark) (Revier/Ausland)

 

Wer Bornholm umrunden möchte, dem bietet sich die Fähre „Bornholmfaergen“ Saßnitz – Rönne (Retourpreis für PKW plus 3 Personen: 282,90 Euro) an.

 

Auf Bornholm geht es dann hoch mit den Autos von Rönne nach Sandvig, dem nördlichsten Ort von Bornholm.

 

Auf dem Zeltplatz „Sandvig Familiecamping“www.sandvigcamping.dk – wird für 1 Nacht übernachtet. Anschließend wird mit den voll gepackten Seekajaks per Bootswagen zum nahe gelegenen Sandstrand gerollert. Je nach Windrichtung wird Bornholm entweder gegen oder im Uhrzeigersinn umrundet.

 

Für die ca. 160 km (inkl. 40-km-Querung hinüber zur Insel Christiansö (sog. „Erbseninseln“) reichen 8 Tage, sofern man 1 Reservetag zum „Urlaubmachen“ bzw. Abwettern haben möchte.

 

Übrigens, Christiansö werden wir von Gudhjem aus anfahren, und zwar z.B. vom Zeltplatz „Sletten Camping“www.slettencamping.dk  aus.

 

Zur Orientierung kann zum einen die Wander- und Radtourenkarte Bornholm (1:50.000) von Kompass (Nr. 236) und zum anderen eine Seekarte (z.B. vom BSH: D159 (1:100.000)) dienen. Letztere kann die Orientierung bei der Querung hinüber nach Christiansö bzw. die Identifizierung des Schießgebietes westlich der Südspitze von Bornholm erleichtern.

 

Übernachtet wird möglichst auf Zeltplätzen.

 

Den Seewetterbericht (u.a. Windstärke, -richtung, Seegangshöhe, Wassertemperatur) kann per SMS-Dienst abgerufen werden (z.B. www.wetterwelt.de ).

 

Im letzten Jahrtausend bin ich schon mal dort herumgepaddelt. Der Bericht von damals kann von Kanu.de downgeloaded werden:

 

www.kanu.de/nuke/downloads/Tourenbericht-Rund-Bornholm.pdf

 

Damals benötigte ich 6 Tage. Gerundet wurde im Uhrzeigersinn:

 

  1. Tag: Sandvig – Gudhjem
  2. Tag: Gudhjem – Christiansö – Gudhjem
  3. Tag: Gudhjem – Svaneke
  4. Tag: Svaneke – Dueodde
  5. Ruhetag
  6. Tag: Dueodde – Helligpeder
  7. Tag: Helligpeder – Vang - Sandvig

 

25 Jahre später lief alles anders herum ab. Wegen des zunächst östlichen Windes haben wir Bornholm gegen dem Uhrzeigersinn umrundet.

 

Hinfahrt zur Nordspitze von Bornholm (Sandvig) (19.5.12):

Zeltplatz: "Sandvig Familie Camping" (50 m zum Strand)

 

1. Tag (20.5.12): Sandvig vorbei an Hammerhus, Vang, Teglkas, Helligpeder zum Sandstrand zwischen Hasle u. Rönne = 22 km

Biwak

Wind: SE 3-4 Bft. in Böen 4-5

Wassertemperatur: 8° C

 

2. Tag (21.5.12): ... weiter vorbei an Rönne, Arnager, Boderne, Schießgebiet (Boderne - Gadebak Odde) zum Sandstrand vor Holster Odde = 29 km
Biwak

Wind: E 4 Bft. in Böen 5 Bft.

Wassertemperatur: 8°C

 

3. Tag (22.5.12): ... weiter bis Dueodde (Südspitze von Bornholm) und wegen der Ge-wässerbedingungen 3 km retour zum Sandstrand beim Parkplatz (inkl. Wasserhahn) = 9 km

Biwak

Wind: NE-E 5 Bft. in Böen 6

Wassertemperatur: 10° C

 

4. Tag (23.5.12): "Abwettern" bei Wind: NE 5 Bft. in Böen 6-7; Wassertemperatur: 10° C

Hinweis: Die Zeit wurde genutzt, um die Dünenwelt von Dueodde zu erkunden!

 

5. Tag (24.5.12): ... weiter über Dueodde, die Untiefen vor Snogebäk, Neksö, Arsdale nach Svaneke = 23 km

Zeltplatz: "Hullehavn Camping" (Zelte wurde neben dem alten Hafenbecken aufgebaut)

Wind: NE 4-5 Bft. in Böen 5, spät nachmittags NE 3 Bft. in Böen 4

Wassertemperatur: 10° C

 

6. Tag (25.5.12): ... über Listed, Bölshavn, Saltuna nach Gudhjem = 17 km

Zeltplatz: "Sletten Camping" (für 2 Nächte)

Wind: NE 3 Bft. in Böen 3-4, spät nachmittags NE 1-2 Bft. in Böen 3-4

Wassertemperatur: 10° C

Hinweis: Der Zeltplatz "Sletten Camping! liegt etwas erhöht abseits der Straße direkt an einem Küstenwanderweg; aber das Anlanden wird durch Steine und Felsen erschwert und der Aufstieg geht über einen steilen Geröllhang. Das nächste Mal würde ich den davor in Melsted gelegenen Zeltplatz mit Sandstrand auswählen, auch wenn dort dahinter eine Straße entlang führt und der Weg nach Gudhjem etwas weiter ist!

 

7. Tag (26.5.12): ... hinüber zu den "Erbseninseln" (Christiansö/Frederiksö) u. retour: 39 km

Wind: W 1-2 Bft. in Böen 2-3, spät nachmittags E-SE 1 Bft. in Böen 2-3

Wassertemperatur: 10° C

 

8. Tag (27.5.12): .... weiter über Tejn, Sandkas und Allinge zurück nach Sandvig = 19 km
Zeltplatz: "Sandvig Familie Camping"

Wind: E 1 Bft. in Böen 4

Wassertemperatur: 10° C

Hinweis: Der Nachmittag wurde genutzt, um den Felsengarten von Hammerknuden zu erkunden!

 

Rückfahrt per Fähre nach Sassnitz (28.5.12)

Wind: SW-W 4-5 Bft. in Böen 5-6

 

Bornholm lohnt sich, per Seekajak zu umrunden. Die Küste bietet auf 119 km (zzgl. 39 km hinüber zu den "Erbseninseln") - bis auf Kreidefelsen - eigentlich alles, und zwar – sofern entgegen dem Uhrzeigersinn gepaddelt wird - zur Linken:

 

 

und zur Rechten:

 

 

Text: U.Beier