27.04.2014 Aland-Inseln (Finnland) (Revier/Ausland)

 

In KANU-SPORT berichtet Frank Raumel in dem Beitrag

 

„Venedig des Nordens- Stockholm mit dem Seekajak“

 

über ein paar Spritztouren innerhalb und am Rande von Stockholm. Mangels Kartenskizze ist es jedoch nicht so leicht nachzuvollziehen, wo entlang gepaddelt wurde. Gezeltet wurde zumindest auf dem Campingplatz „Ängby“.

 

Aufschlussreicher ist demgegenüber – trotz ebenfalls fehlender Kartenskizze – der daran anschließende 4 ½-seitige Bericht über die Umrundung von Alands Hauptinsel (ca. 184 km in 8 Tagen). Folgendes ist dabei von besonderem Interesse:

 

 

Schade, dass eine Kartenskizze fehlt. Aber wenn wir die Ortsangaben bei Google-Earth eingeben und markieren, bekommen wir – abgesehen von ein paar wenig richtungweisenden Ortsangaben (wie z.B. Saltvik) – allmählich schon eine Vorstellung, wo entlang diese kürzestmögliche Umrundung führte.

 

Der Autor beschreibt übrigens die kürzestmögliche Umrundungsvariante. Das Interessante an den Alands ist jedoch, dass sie auch noch weitere Touren- bzw. Umrundungsvarianten bieten:

 

 

Für solche Touren bietet sich dann jedoch – sofern noch erhältlich - der folgende Kartensatz an:

 

è http://forum.kanu.de/showthread.php?t=4856&highlight=Alandinseln

 

Text: U.Beier

Quelle: KANU-SPORT, Nr. 5/14, S.24-31 – www.kanu.de

Linkliste:

 

Gunkel,M.: Seekajak-Tour Aland Inseln (96/97)

è www.mariangunkel.de/aaland.html

 

Kassel,G.: Im Irrgarten der Schärenwildnis (Aland) (mit Kurz-Infos)

aus: Kanu Magazin 6/03, S.68-75 – www.kanumagzin.de

è www.kanukassel.de/70201/25840.html bzw. www.kanukassel.de/504008/index.html

è www.kuestenkanuwandern.de/revier_a/030919_a.html

 

Nehrhoff,B.: Schärie, Schärie, Lady: Mit den Herzdamen durchs Aland-Archipel

aus: Kanu-Magazin 3/11, S.90-97 – www.kanumagazin.de

è www.kuestenkanuwandern.de/revier_a/110503.html