06.11.2014 Westschottische Küste (Revier/Ausland)

 

Im KAJAK-MAGAZIN, Nr. 6/14, S.28-34, berichtet Rainer Heubeck in dem Beitrag:

 

„Isle of Skye. Mit dem Seekajak vor der schottischen Westküste“

 

über eine kommerzielle Tour, die zwischen Ostküste der Isle of Skye und dem nahen Festland der Westküste Schottlands hin und her pendelte. Der Vorabdruck am 28.9.13 erschien in den NW-NEWS unter dem Titel:

 

„Schottland. Fahren mit den Gezeiten. Unterwegs per Seekajak“

=> www.nw-news.de/reise/europa_n_z/schottland/9301375_Fahren_mit_den_Gezeiten.html

=> www.rainerheubeck.de/html/schottland.html (weitere Fotos zur Tour)

 

Den Beitrag hat ein Reisejournalist geschrieben, dem wohl einige tägliche Ereignisse mehr interessierten, als die Route, die eigentlich gepaddelt wurde. Als Karte dient eine briefmarkengroße Skizze von Großbritannien (also nur mit Nord-Irland), in dem ein dicker roter Punkt kennzeichnet, wo die Isle of Skye liegt. Die Isle selber finden wir jedoch nicht auf der Karte, da der rote Punkt so dick ist, dass von der Insel selbst nichts mehr zu sehen ist!? Dazu kommen 13 Fotos und ein paar Kurz-Infos.

 

Schade, eine Paddelzeitschrift sollte doch in erster Linie dem paddelnden Leser mittels Kartenskizze nicht nur einen Eindruck darüber vermitteln, wie das besprochene Paddelrevier aussieht, sondern auch welche Route gepaddelt wurde. Die Story von der Tour selber ist doch nebensächlich - zumindest für die erfahreneren Kanuten, die schon –zig solcher Berichte gelesen haben – und steht genau genommen hinter den Fotos, die zusammen mit den Kurz-Infos zur Tour nicht fehlen sollten.

 

Meines Erachtens reicht es nicht, wenn ein ca. 5,- Euro teures Magazin sporadisch und ungeordnet ein paar Ortsbezeichnungen (z.B. Insel Raasay, Port Lunge, Kishorn Islands, Portree, Sligachan, Cullins, Trotternish, Ardevele, Dornie, Loch Duich, Eilean Donan Castle, Plockton, Loch Carron) in die Story mit aufnimmt und es dem Leser überlässt, aus der Lage der Orte bei GOOGLE EARTH mehr oder weniger genau auf den Verlauf der Tour zu schließen.

 

Demgegenüber halte ich es für unkritisch, wenn in einer Paddelzeitschrift Berichte von Touren veröffentlich werden, die – wie bei diesem Bericht hier - von kommerzielle Tourenanbietern organisiert werden. Wer solch eine Tour organisiert, spielt doch keine Rolle, besteht doch ohnehin ca. 50% eines Magazins aus Werbung. Wo eine solche Tour jedoch entlangführt, ist demgegenüber von zentralem Interesse. Wenn dann auch noch weitere Tourenvarianten des Anbieters kurz vorgestellt werden, so kann darin nichts Negatives gesehen werden. Damit jedoch ein solcher redaktioneller Beitrag nicht zu einer „versteckten Prospektbeilage“ eines einzigen Tourenanbieters degeneriert, täte ein Magazin gut daran, am Ende eines solchen Beitrages auch andere Tourenanbieter zu nennen. Aber auch dies wird vom KAJAK-MAGAZIN nicht geleistet. Immerhin wird ein Link zum Buch:

 

Simon Willis, Scottish Sea Kayak Trail (2009; ca. 150 S.; ca. 36,- Euro)

=> www.scottishseakayaktrail.com

 

erwähnt, in dem Küstenkanutouren von einer Länge von insgesamt ca. 500 km entlang der Westküste Schottlands (von Kintyre Halbinsel bis Ullapool) vorgestellt werden, und zwar so, dass diese Touren – entsprechende Seetüchtigkeit vorausgesetzt - nachgepaddelt werden können.

 

Ergänzungen: Die Gewässerschwierigkeiten dieses Revier zwischen Isle of Skye und Festland werden wesentlich:

 

  • zum einen vom hohen Tidenhub und der starken Gezeitenströmung (è Gegenstrom & Gezeitenstromkabbelung),
  • zum anderen von den teils heftigen Westwinden (è Fallwinde, Kapeffekte & Windsee)
  • und schließlich von der überwiegend felsigen Küste (è Reflexwellen) bestimmt.

 

Wir sollten also stets über die aktuellen Gezeiten- & Windverhältnisse informiert sein:

 

 

und auch eine topografische Karte (1:50.000) dabei haben:

 

 

um im Voraus auch abschätzen zu können, wo etwa der nächste Platz zum Anlanden liegt, was für eine Welle uns dort erwarten wird und ob uns bei der Tour dorthin auch die Strömung unterstützt.

 

Text: Udo Beier

Quelle: KAJAK-MAGAZIN, Nr. 6/14, S.28-34 – www.kajakmagazin.com

 

Literatur:

Lloyd-Jones,R.: Argonauts of the Western Isles (Scotland's West Coast) (2008)

Cooper,D./Reid,G.: Scottish Sea Kayaking. Fifty Great Sea Kayaking Voyages (2004)

Gillespie,E.: Hebridean Waves: Kayaking Scotland’s West Coast (2007)

Sullivan,M./u.a.: The Outer Hebrides: Sea Kayaking around the Isles + St. Kilda (2010)

Lawrence,M.: Skye and Northwest Scotland (2010)

Clyde C.C.: Outer Hebrides (2012)

----------------------------------

Biggs,A.: Scratchy and Itchy around Skye

aus: Ocean Kayaker 10/03 (Nr. 54), S.8-9

www.kuestenkanuwandern.de/revier_a/031113.html

 

Westaway,J.: Brackish Obs & Briny Lochs. Sea Kayaking in the Outer Hebrides

aus: Sea Kayaker Dec. 03, S.34-46

www.kuestenkanuwandern.de/revier_a/031114_d.html

 

Morley,S./Wilson,I.:

The Roof of Britain. Kayak Expedition

(Round Northern Scottland: Start Fort William – ca. 820 km in 12 Tagen) (8/99)

www.expeditionkayak.com/completed-expeditions/roof-of-britain-kayak-expedition/

 

Wilcox,D.: The raised beaches. skulls, white tailed sea eagles and whirlpools of Jura

(one of the Southern Islands of the Inner Hebrides)

aus: Ocean Paddler 2/07, S.24-33

www.kuestenkanuwandern.de/revier_a/071106_b.html

 

Nehrhoff,B.: Zornes Insel ganz zahm. Solo um die Isle of Skye

aus: Kanu-Magazin 1/11, 90-97

www.kuestenkanuwandern.de/revier_a/110225.html

 

Wilcox,D.: Cullin Mountains of Skye

aus: Ocean Paddler 27/11, S.18-22

www.paddlepressmedia.com/767420012007-0000084762118/OP27-wia23hco459aoiuy/OP27-digi-0811.pdf

 

Wilcox,D.: Sea Kayaking round the St. Kilda Archipelago

aus: Ocean Paddler 29/2011, S.16-19

www.oceanpaddlermagazine.co.uk/767420012007-0000084762118/OP29-skiye37bu00lw/OP29-2011.pdf

 

Bond,J.: St Kilda crossing

aus: Ocean Paddler 29/2011, S.24

www.oceanpaddlermagazine.co.uk/767420012007-0000084762118/OP29-skiye37bu00lw/OP29-2011.pdf

 

Morton,S.: Tim’s Top 10 Scottish Sea Kayaking Spots (26.4.12)

https://www.wildernessscotland.com/blog/top-10-scottish-sea-kayaking-spots/

 

Staude,H.-J.: Hebriden. Skizzen halbrund um Mull

aus: Seekajak 138/14, S.40-44

www.kuestenkanuwandern.de/revier_a/140406.html

 

Meyerricks,J.: Traumurlaub in Schottland” (Loch Torridon)

aus: Kanu-Sport 4/14, S.8-11

www.kuestenkanuwandern.de/revier_a/140405.html

 

Uwe: Seekajaken in Schottland (30.9.11)

www.soulboater.com/rivers/atlantischer-ozean-schottische-westkueste-seekajaktouren

 

Linkliste: Touren entlang der schottischen Küste

www.ukseakayakguidebook.co.uk/sea_trips_scotland.htm

 

Linkliste: Tourenveranstalter (unbewertete Übersicht)

www.activeoutdoorpursuits.com/activities/adventure-holidays/sea-kayak-journeys/skye-applecross-and-torridon.html

www.applecross.uk.com/msq/sea-kayaking-in-scotland-canada-croatia-arctic-norway/

www.club-aktiv.de

www.fullonadventure.co.uk/adventure-journeys/sea-kayak/sea-kayak-on-skye/

www.kayakscotland.com/

www.seakayakingcornwall.com/expeditions/scotland

www.seakayakplockton.co.uk/

www.sea2summit.at/scotland.htm

www.seatoskyexperience.co.uk/expedition.html

www.unexploredschottland.de/seekajak-touren/5-tage-seekajak-fahren-skye

www.white-wave.co.uk/kayaking.html

www.wildernessscotland.com/adventures_itinerary.php?tripID=130